feedback
Teilen

Share with your friends

Quarterly - extra

Quarterly - extra: Nachhaltigkeitsberichterstattung

Editorial von Dr. Nicolas Peter

Einführung

Erweiterter Anwendungsbereich

Erweiterter Informationsgehalt

Berichtsstandards

Form und Veröffentlichung der Berichterstattung

Verlässlichkeit der Berichterstattung

Corporate Governance-Auswirkungen

In eigener Sache

Impressum
Glossar
Bestellformular

Quarterly - extra (2021): Zukunft der europäischen Banken

Vorwort von Angelika Huber-Straßer

Editorial von Sven-Olaf Leitz

Überblick und Einordnung

Die berechenbare Welt

Die unberechenbare Welt - Vier Szenarien und der Schwarze Schwan

Status quo - Das Patchwork-Europa schlägt sich durch

Das schwache Europa wird marginalisiert

Das souveräne Europa ist global wettbewerbsfähig

Die »Festung Europa« fokussiert sich aus sich selbst

Der Schwarze Schwan: Kurzfristige Disruption des Bankenwesens durch Hyperscaler

Handlungsbedarf für europäische Banken: Einflussnahme, Maximierung und Absicherung

Ausblick von Dr. Matthias Mayer

Impressum
Bestellformular

Inhalt des Quarterly - extra: Sports Governance

Editorial von Prof. Dr. jur. Dr. sc. pol. Udo Di Fabio

Anstoss

Fußball und (wissenschaftliche) Analyse

Aus der Praxis

Herzblut - Die Fans

Fußball und Ethik

Impressum
Bestellformular

Quarterly - extra (2020): Die Pläne der EU zu Sustainable Finance

Im Dezember 2019 stellte die EU-Kommission ihren sogenannten europäischen Green Deal vor. Er umfasst einen Fahrplan mit Maßnahmen, um eine effizientere Ressourcennutzung durch den Übergang zu einer zu
effizienteren und kreislauforientierten Wirtschaft voranzutreiben sowie Biodiversität wieder herzustellen und Umweltverschmutzung bekämpfen.

Zuvor hatte die EU-Kommission bereits im März 2018 einen EU-Aktionsplan für nachhaltiges Wachstum vorgelegt. Dem Finanzsystem kommt nach Auffassung der EU-Kommission eine Schlüsselrolle bei der Bekämpfung des Klimawandels und der Ressourcenverknappung zu. Zudem gelte es, die Finanzmarktstabilität durch Berücksichtigung von ökologischen, sozialen und Governance-Faktoren (ESG) bei Anlageentscheidungen zu stärken.

Aufbauend auf dem Aktionsplan soll durch eine erneuerte Sustainable Finance Strategie, zu der bis Mitte Juli 2020 eine öffentliche Konsultation läuft, die Nachhaltigkeit des Finanzwesens weiter vorangetrieben werden. Erklärte Ziele des Aktionsplans, dessen Schwerpunkt auf der ökologischen Nachhaltigkeit liegt, sind:

  • die Kapitalflüsse auf nachhaltige Investitionen umzulenken, um ein nachhaltiges und integratives Wachstum zu erreichen;
  • finanzielle Risiken zu bewältigen, die sich aus dem Klimawandel, der Ressourcenknappheit, der Umweltzerstörung und sozialen Problemen ergeben;
  • Transparenz und Langfristigkeit in der Finanz- und Wirtschaftstätigkeit zu fördern.

Die aktualisierte Ausgabe des Quarterly - extra soll helfen, sich im Dschungel der Initiativen zurechtzufinden; sie gibt eine Übersicht über die im Aktionsplan angekündigten Maßnahmen und die darauffolgenden Umsetzungsschritte.

Inhalt des Quarterly - extra: Der Aufsichtsrat in der (Covid-19-)Krise

Editorial von Prof. Dr. Kai C. Andrejewski

Der Aufsichtsrat in der (Covid-19-)Krise

Familienunternehmen

In eigener Sache / Hinweise

Publikationen
Impressum

 

Inhalt des Quarterly - extra: Corporate Social Responsibility

Editorial von Simone Fischer

Berichterstattung

CSR-Berichterstattung in Ihrer Auswirkung auf den Aufsichtsrat

Die Sicht der Adressaten und Reaktion der Unternehmen

Konsequenzen einer fehlerhaften Berichterstattung

Connecting ESG and corporate performance - Pulse Survey
Impressum
Bestellformular