feedback

Quarterly extra: Die Pläne der EU zu Sustainable Finance

Dem Finanzsystem kommt nach Auffassung der EU-Kommission eine Schlüsselrolle bei der Bekämpfung des Klimawandels und der Ressourcenverknappung zu. Zudem gilt es, die Finanzmarktstabilität durch Berücksichtigung von ökologischen, sozialen und Governance-Faktoren (ESG) bei Anlageentscheidungen zu stärken. Im März 2018 veröffentlichte die EU-Kommission daher ihren Aktionsplan für nachhaltiges Wachstum. Seiner Umsetzung misst die EU-Kommission einen hohen politischen Stellenwert zu. Er ist – wie es im Aktionsplan heißt – Teil ihrer "umfassenden Bemühungen, Finanzfragen und die Erfordernisse der europäischen und globalen Wirtschaft zum Nutzen des Planeten und unserer Gesellschaft miteinander zu verknüpfen". Der Schwerpunkt des Aktionsplans liegt dabei auf der ökologischen Nachhaltigkeit.

Das Quarterly - extra soll helfen, sich im Dschungel der neuen Initiativen zurechtzufinden; sie gibt eine Übersicht über die im Aktionsplan angekündigten Maßnahmen und die darauffolgenden Umsetzungsschritte.

Inhalt des Quarterly - extra: Corporate Social Responsibility

Editorial von Simone Fischer

Berichterstattung

CSR-Berichterstattung in Ihrer Auswirkung auf den Aufsichtsrat

Die Sicht der Adressaten und Reaktion der Unternehmen

Konsequenzen einer fehlerhaften Berichterstattung

Connecting ESG and corporate performance - Pulse Survey
Impressum
Bestellformular

Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie er in der Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt ist.

Schließen