feedback

Familienunternehmen

Ein Blick über den Tellerrand der Governance

Im Spektrum deutscher Unternehmen haben Familienunternehmen eine herausragende Rolle inne. Sie zeichnet unternehmerische Verantwortung durch Inhaberschaft und ein daraus resultierendes besonderes Interesse an Unternehmenskultur und Fortbestand aus.

Hieraus erwachsen spannende Perspektiven im Hinblick auf Governance-System mit seinen Institutionen aus Gesellschafterregime, eigentümerbesetzter Geschäftsführung und Beratungsgremien. Das ACI widmet sich daher im Winter 2017 den Besonderheiten deutscher Familienunternehmen und eröffnet neue Einsichten auch für Aufsichtsräte börsennotierter Gesellschaften. Beiträge aus Praxis und Wissenschaft stellen sich unter anderem den folgenden Fragen:

  • Worin liegt die Bedeutung der Beratung durch den Aufsichtsrat?
  • Was ist beim Beirat zu beachten und wie verhält sich dieser im Vergleich zu einem Aufsichtsrat?
  • Welche Beispiele gibt es für den Unterschied von Familienunternehmen und börsennotierter Gesellschaft?

Ab dem Jahr 2018 werden Berichte zu Familienunternehmen fester Bestandteil des Audit Committee Quarterly.

 

Diese Website verwendet Cookies, die für die Funktionalität und das Nutzerverhalten auf der Website notwendig sind. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu, wie er in der Datenschutzerklärung im Detail ausgeführt ist.

Schließen